Die Versicherungsbranche in der Nachkriegszeit

wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

eingetragen am
2012-11-12 21:48:04
von: Ursula Naumann

Die Versicherungsbranche in der Nachkriegszeit

Die Nachkriegszeit gilt als eine der verheerendsten Epochen in der jüngsten deutschen Geschichte. In dieser Zeit wurden zahlreiche Versicherer neu gegründet oder fusionierten mit anderen Unternehmen. Trotzdem konnten sich einige wichtige Namen etablieren, dabei stand der Wohlfahrtsstaat weiterhin im Mittelpunkt: Jedem Menschen sollte eine solide Absicherung ermöglicht werden.

In den ersten Jahren nach dem Krieg lebten viele Menschen in Not und Elend. Das Nazi-Regime hatte ein totales Chaos hinterlassen und die ausländischen Besatzer versuchten schon bald die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Einige Jahre nach Kriegsende wurde die Bundesrepublik Deutschland gegrünet und zahlreiche Versichererungsgesellschaften, die bis hierhin existierten entschieden sich ebenfalls für einen Neuanfang. Deshalb wurden unzählige Versicherer neu gegründet oder fusionierten mit anderen Unternehmen. Doch der Bedarf an sozialer Absicherung wuchs in den folgenden Jahren immer weiter.

Von Anfang an war es das Ziel, Deutschland – und viele andere Länder Europas – in Wohlfahrtsstaaten zu verwandeln. Schließlich waren sich Forscher einig, dass die Weltwirtschaftskrise 1929 mitverantwortlich für den Zweiten Weltkrieg war. Ziel war es also, dass Menschen nie wieder in eine solche soziale Not geraten sollten. Damit wurde die Bismarck’sche Sozialgesetzgebung aus dem Jahre 1888 deutlich erweitert. Arbeiter sollten nicht nur mit einer staatlichen Krankenversicherung sondern auch mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung, Rentenversicherung, Unfallversicherung und vielen weiteren sozialen Absicherungen aufgefangen werden. (Quelle: Kfz Versicherungen Überblick)

Für den Staat bedeutete dies ein enormer wirtschaftlicher Kraftakt. Junge Arbeitnehmer sollten die Renten der älteren Generation finanzieren. Da die Geburtenrate auch in der Nachkriegszeit besonders hoch war, konnten die Renten lange Zeit auf einem stabilen Niveau gehalten werden. Doch im Laufe der Zeit wurden die sozialen Leistungen immer weiter gekürzt. Dadurch gewannen jedoch auch die Produkte der privaten Versicherer weiter an Beliebtheit. Diese Produkte waren deutlich attraktiver als die Basisleistungen des deutschen Staates und waren oftmals nicht wesentlich teurer.

Die staatliche Absicherung musste mit Hilfe des Bruttolohnes bezahlt werden. Arbeiter hatten jedoch auch die Möglichkeit eine private Krankenversicherung abzuschließen. Dabei beteiligte sich der Arbeitgeber zu einem gewissen Teil an den Beiträgen für diese Versicherung. Schon früh wurde eine Mindestgrenze in Höhe von 50.000 Euro festgelegt. Bei einem Jahreseinkommen von knapp 50.000 Euro und mehr müssen sich Arbeitnehmer heute privat krankenversichern.

Doch nicht nur die Krankenversicherung sondern auch die Unfallversicherung und vor allem die Berufsunfähigkeitsversicherung gewannen an Attraktivität. Die Berufsunfähigkeitsversicherung vom Staat war immer mit einigen entscheidenden Klauseln verbunden. Dazu gehört beispielsweise die abstrakte Verweisung des Arbeitnehmers. Wennn beispielsweise ein Busfahrer nicht mehr in der Lage war zu arbeiten, war er durch den Staat mehr oder weniger gezwungen, in einer anderen Branche zu arbeiten.

Mittlerweile haben sich die Renten in Deutschland deutlich verringert. Die staatliche Berufsunfähigkeitsversicherung wurde für alle Jahrgänge ab 1961 ersatzlos gestrichen. Dadurch schlossen immer mehr Arbeitnehmer eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ab. Kein Wunder, denn mittlerweile gibt es viele verschiedene Vergleichsmöglichkeiten im Internet und auch der Bedarf ist deutlich angestiegen.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass die Nachkriegsjahre für viele Menschen dramtisch verliefen, doch letztendlich war die soziale Absicherung in den ersten Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg deutlich umfangreicher. Mittlerweile haben Arbeitnehmer die Möglichkeit, ihren staatlichen Schutz mit privaten Versicherungen zu ergänzen.



Weitere interessante Tipps für alles mögliche finden Sie natürlich auch im Netz.

ARTIKEL SCHREIBEN



Artikel

Schwierigkeiten mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Im Test- Risikolebensversicherung oder kapitalbildende Form

Zahnzusatzversicherung im Test - Komplette Erstattung für Zahnersatz möglich

Risikolebensversicherungen auf einen Blick

Wichtige Fakten zur Berufsunfähigkeitsversicherung kurz und knapp erklärt

Die Versicherung zahlt nicht, was kann man tun, wo gibt es Beistand?

Risikolebensversicherungen testen - Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!

Als Lehrer bei Dienstunfähigkeit absichern

Die Bausteine der Kfz-Versicherung

Der Aufbau der Autoversicherung

Die Eisenbahn und ihre Versicherung

Die Versicherung in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts

Die passende Lebensversicherung

Die Geschichte der Versicherung rund um die Weltwirtschaftskrise 1929

Die wichtigsten Merkmale einer Lebensversicherung

Die Merkmale einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung

Der Aufbau moderner Versicherungskonzerne

Tarifmerkmale in der Kapitallebensversicherung

Die Vorteile einer Vollkaskoversicherung

Die Versicherungsbranche in der Nachkriegszeit

Die Geschichte von Afrika und ihrer Kfz-Versicherung

Besondere Tarife in der Kfz-Versicherung

Warum die Kfz-Versicherung Pflicht ist

Konditionen einer Zweitwagenversicherung

Kfz-Versicherungen für Saisonwagen

Wie wuden die Versicherungen gegründet

Wenn die Großeltern anlegen

Meine Lebensversicherung - Hat die Schlange im Urlaub auch nicht interessiert!

Ich bin Raucher, möchte aber trotzdem eine Lebensversicherung

Fast wie im alten Rom - Die Lebenswetten heute

Auf der Suche nach dem Stein der Weisen

Versicherungsbroker und Versicherungmakler in der Schweiz

Die richtige Versicherung für das richtige Fahrzeug

Wie wichtig ist eine Hausratversicherung?

Berufsunfähigkeit - Versicherungsmöglichkeiten

Wer sparen will muss Angebote vergleichen: Finanzen und Versicherungen

Wie funktioniert eine Risikolebensversicherung

Refunda GmbH - Versicherungen aller Art

Pflegerentenversicherung und Pflegetagegeldversicherung

Die gesetzliche Pflegeversicherung

Hilfe zur European Warranty Partners Kündigung

Auf der sicheren Seite mit einer Haftpflichtversicherung

Krank werden im Ausland ist kostspielig - Schutz bietet die Krankenversicherung Ausland

Auf einem Versicherungsportal Kompetenz in Sachen Versicherung gewinnen

Das lohnt sich: Preise und Versicherungen vergleichen

Serviceleistungen der Hausratversicherung

Durch den Private Haftpflichtversicherung-Vergleich Geld sparen

Der Autoversicherungsrechner: online Tarife berechnen

Haftpflichtversicherung für jedermann!

Autohaftpflicht: Vergleich achtet auf Preis und Leistung

Tipp: Auch bei 0AM.de einen Artikel zu Die Versicherungsbranche in der Nachkriegszeit und Versicherungen schreiben und damit einen themenrelevanten Backlink auf Ihre Seite über Die Versicherungsbranche in der Nachkriegszeit kassieren.
 
Kontakt & Feedback · Top Artikel · Informationen
· Impressum
Weitere Artikelverzeichnisse: Artikelo.de · Cyclic.de · Artikelverzeichnis 0AM.de ·


Im Artikelverzeichnis Crasch.de suchen Google Suche
Artikelverzeichnis Crasch.de
Das Artikelverzeichnis