Free2Play Games und der Vormarsch der Spielerwünsche!

wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

eingetragen am
2013-01-23 13:32:22
von: Onmaser

Free2Play Games und der Vormarsch der Spielerwünsche!

Die Entwicklung war bisher vorhersehbar und ist nicht mehr aufzuhalten. Abo-Rollenspiele wie World of Warcraft und Konsorten sind vom Aussterben bedroht. Spiele wie Tera mussten nach weniger als einem Jahr Betrieb schon auf Free2Play Varianten wechseln, die Frage ist warum? Was hat es mit dieser Entwicklung auf sich und wie sieht es in den nächsten Jahren und Monaten aus?

Die MMOs wurden zu einer Zeit erfolgreich, als das Internet noch jung war und die Geschwindigkeit extrem langsam. Damals fingen diese Spiele an uns zu interessieren, in ihren Bann zu ziehen. Eins der bekanntesten ist World of Warcraft, ein Spiel welches schon zu 56k-Modem Zeit verdammt viele Spieler begeistern konnte. Nicht umsonst ist wird World of Warcraft als DAS Online MMO, auch MMORPG (Massive Mulltiplayer Online Roleplaying Game) genannt. Und als DSL der Weg in fast jedem Haushalt gefunden hat, dann kam auch der Aufstieg der Online Rollenspiele! Der Reiz dieser Games: einen eigenen Avatar zu erstellen, meistens in einer Fantasy-Welt und sich selbst mit anderen messen. Wer ist der Beste, hat die besten Reittiere, die besten Items die meisten Siege,Quests und Instanzen. Viele Entwickler erkannte die hohe Nachfrage an solchen Games und so kam eine Welle von Online MMOs über uns: Age of Conan, Aion, Tera, Warhammer, Star Wars, DC Universe Online, Rift um nur einige der Bekanntesten zu nennen. Jedoch hatten alle eines gemeinsam: neben dem Preis für das Spiel an sich, musste man um das Game spielen zu können, monatlich eine Abo-Gebühr zahlen. Diese reichte von 10 bis 16 ? pro Monat. Und das war für eine Vielzahl dieser Rollenspielen das Ende, jedenfalls erst einmal. Denn die Langzeitmotivation war bei vielen nicht so gut, dass die Gamer bereit waren diesen Betrag jeden Monat zu zahlen. Eines der wenigen Games die nach wie vor an diesem System halten ist World of Warcraft, fragt sich aber nur wie lange. Um weiterhin zu "überleben" wechselten viele der kostenpflichtigen Online MMO zu Hybrid-Modellen. Diese Games wurden Free2Play! Das Besorgen des Games an sich kostete nichts mehr und auch das Spielen erfordert keine monatliche Abo-Gebühr. Dies brachte für den Spieler dann nur einige kleinere Einschränkungen, die er gegen kleinere Geldbeträge sich aber jederzeit freischalten kann. Somit bekammen die Spieler wieder eine größere Auswahl an Free2Play MMOs, die Entwickler eine größere Gemeinde an Spieler und die Free2Play Branche einen ganz neuen Auftrieb, der bislang nicht dagewesen war! Ein Online Rollenspiel muss hier aber noch erwähnt werden, Guild Wars 2. Denn dieses Spiel ist schon seit dem ersten Teil eine Ausnahme. Dort bezahlt man einmalig für das Spiel und dann nicht mehr für einem Abonement. Ein eingebauter Item-Shop sorgt für die Finanzierung des Spiels, der Mitwirkende und der Server und bereits der erste Teil konnte sich so über 8 Jahre am Markt halten. Games wie World of Warcraft neigen sich ihrem Aussterben zu aber nur, damit wir als Gamer uns dann über eine Free2Play Version freuen können.



Weitere interessante Tipps für alles mögliche finden Sie natürlich auch im Netz.

ARTIKEL SCHREIBEN



Artikel

Ein silbernes Ahornblatt

Die faszinierende Welt der Barbie Puppe

Luftballons für die besonderen Tage

Taschenlampen

Luftballons und Dekorationen

Modellflugzeuge - eine Erfolgsgeschichte

Free2Play Games und der Vormarsch der Spielerwünsche!

Magnetische Knete

Neue Bullyland Figuren

Mehrwertsteuererhöhung für Silbermünzen droht ab 2013

edding-creative.com hat gute Tipps für dekorative Kalligrafie

Kleine Rennautos für kleine und große Rennfahrer

Österreichische Lotterien luden pünktlich zum Start der Nachtzoo-Aktion in den Salzburger Zoo ein

Themenpoker mit Rassenführern vom Spieler DIY

Eine Puppenkontroverse unter Freundinnen

Jonglieren - ein Hobby das Spass macht und viele positive Auswirkungen auf den Körper hat

Formate für Kerzen

Fit und gesund in den Sommer

Fotografie mit Blitzlicht

Das Drachenfieber

Die richtige Fotoleinwand auswählen

Rätselspaß im Netz: So geht's

Kickertische für den Mann

Grilltipps und -tricks - Von der Selektion des Grills bis zum Säubern des Grills

Online-Spiele während der Arbeitszeit

RC Modellbau Flugzeuge sind einfach schick

Die Musik im Laufe des Lebens entdecken

Online Games auf Facebook

Die Engel von Wendt & Kühn

Geschicklichkeitsspiele und Glücksspiele - oft nicht einfach zu trennen

RC Modellbau Boote und die eingebauten Teile

Ferngesteuerte Impeller Jets sind nichts für Anfänger

Die Fujifilm FinePix JX280

Online Rollenspiele machen Träume wahr

Spielend denken lernen

Neue Funsportgeräte

Die Frühzeit der Computerspiele

Wie findet man den besten Spielautomaten

Browsergames profitieren vom Web2.0

Was ist ein Browsergame?

LIFE - Das Rekord-Puzzle

Der Analog/Digital-Wandler von König, ein Muss für jeden Musiksammler

Stoffe online ordern - Shoppen reibungslos und in aller Ruhe von daheim

Notenständer-Schnäppchen für kleines Geld

Sportwetten - Vorsicht vor Schulden

Auf welcher Seite Poker spielen?

Browsergames und ihre Geschichte

Fotobücher drucken lassen

Strategie-Browsergames

Halbresonanz Gitarren als Alternative für eine Solid-Body und Akustik?

Tipp: Auch bei 0AM.de einen Artikel zu Free2Play Games und der Vormarsch der Spielerwünsche! und Hobby & Spiele schreiben und damit einen themenrelevanten Backlink auf Ihre Seite über Free2Play Games und der Vormarsch der Spielerwünsche! kassieren.
 
Kontakt & Feedback · Top Artikel · Informationen
· Impressum
Weitere Artikelverzeichnisse: Artikelo.de · Cyclic.de · Artikelverzeichnis 0AM.de ·


Im Artikelverzeichnis Crasch.de suchen Google Suche
Artikelverzeichnis Crasch.de
Das Artikelverzeichnis