Gratis Virenschutzprogramme

wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

eingetragen am
2013-06-23 21:49:35
von: Andreas Cukrowski

Gratis Virenschutzprogramme

Wieso für Virenschutz bezahlen, wenn es kostenlose Virenschutz Programme gibt?

Fast jeder kennt die weit verbreiteten kostenlosen Virenscanner und viele Anwender vertrauen darauf, dass dieser Schutz ausreicht. Die Unterschiede zwischen Gratis-Virenscannern und den kommerziellen Varianten sind häufig nicht bekannt.


Ein Unterschied für gewerbliche Anwender ist, dass die freien Virenschutzprogramme für den gewerblichen Einsatz gar nicht zugelassen sind Wer die Programm trotzdem auf seinem Firmen-PC installiert begeht eine Lizenzrechtsverletzung.
Ein lästiger Unterschied sind die häufigen Werbeinblendungen und überflüssige und nervige Zusatztools, wie die Ask Toolbar. Über die Installation solcher Beiprogramme finanzieren die Virenschutzhersteller den kostenlosen Virenschutz. Sie bezahlen dabei am Ende doch mit Ihrer Zeit und mit Ihren Daten, die über unfreiwillig installierte Toolbars erfasst werden.

Der größte und bedeutendste Unterschied ist jedoch die tatsächliche Sicherheit, die sich mit einem Gratisscanner herstellen lässt. Die Frequenz in der die Gratisprogramme die neuesten Virendefinitionen bereitstellen. Kostenfreie Lösungen aktualisieren die Virendatenbank häufig nur alle 24 Stunden. Da heute aber über 70.000 Abwandlungen von Viren, neue Viren und Trojaner in Umlauf gebracht werden, ist eine Aktualisierungsfrequenz von 24 Stunden viel zu lang, um wirklich sicher zu sein. Jeder neue Virus der zwischen zwei Aktualisierungen der Virendatenbank in ein System eingeschleust wird, kann bei den kostenfreien Virenscannern nur über die Heuristik erkannt werden, jedoch nicht über einen Eintrag in der Datenbank. Die Erkennungsrate einer datenbankbasierten Überprüfung ist jedoch um ein Vielfaches höher, als die Erfolgsrate der heuristischen Suche.

Aufgrund der der hohen Anzahl von täglich erzeugten neuen oder veränderten Viren ist auch ein kommerzieller Virenscanner kein hundertprozentiger Schutz, aber das Risiko sinkt erheblich. Zusätzlich liefern die Kaufversionen der Antivirenlösungen in der Regel eine Rettungs CD mit, mit der man auch bei einem Befall den Virus oder Trojaner wieder aus seinem System entfernen kann.

Während Viren früher von Hackerkids programmiert wurden, die Ruhm und Ehre in ihrer Szene gesucht haben, ist die Virenszene heute fest in der Hand von Kriminellen, die handfeste finanzielle Interessen verfolgen. Es handelt sich um ein Business mit einem Volumen von zig Millionen Euro. Den Herstellern der Viren geht es um den Zugriff auf Bankdaten, Identitäten und Passwörtern. Es werden sogenannte Bot-Netze mit befallenen Rechnern aufgebaut um wiederum in anderen Systemen nach Sicherheitslücken zu suchen und es gibt Varianten, wie den BKA-Trojaner oder den Gema-Trojaner, die den PC komplett lahmlegen und den Anwender zu Zahlungen erpresst.

Daher können sich die Banden, die hinter den Schadprogrammen stehen ganze Programmiererteams leisten, die täglich hinderte von neuen Versionen eines erfolgreichen Schädlings programmieren. Das Ziel ist es, den Virus so abzuwandeln, dass die Antivirensoftware den Schädling nicht mehr erkennt. Aufgrund des hohen Aufwandes, der inzwischen auf Seiten der Kriminellen betrieben wird reichen Gratis-Virenprogramme schon lange nicht mehr als Schutz aus.

Andreas Cukrowski, der mit seiner Firma TIGERSOFT professionelle Virenentfernung anbietet sagt dazu:“Nahezu alle Notebooks und PCs, die täglich in unserer Werkstatt landen, haben irgendeinen freien Virusschutz installiert. Sehr viel seltener kommt es vor, dass die Besitzer eines aktuellen gekauften Virenschutzprogramms sich trotzdem einen Trojaner oder Virus einfangen“. einen freien Virenscanner installiert, der den Befall nicht verhindern konnte. Wenn bei den gekauften Lösungen eine Schadsoftware zuschlägt, dann ist die Ursache häufig darin zu finden, dass der Anwender z.B. noch ein veraltetes Java installiert hat oder wichtige Sicherheitsaktualisierungen von Microsoft nicht installiert worden sind.“

Als Fazit lässt sich festhalten, das sich beim gewerblichen Einsatz die Frage nach den kostenlosen Varianten aus lizenzrechtlichen Gründen gar nicht erst stellt und das auch Privatanwender gut beraten sind die 20 – 30 Euro pro Jahr für einen guten Virenschutz in die Hand zu nehmen. Die Virenentfernung durch einen professionellen Betrieb liegt bei 60 – 80 Euro. Sollte der Befall zu lange unbemerkt geblieben sein, kann auch eine komplette Neuinstallation des Systems notwendig werden, was noch teurer wäre. Neben den Kosten für die Virenentfernung tragen Sie auch das Risiko bei unentdeckten Viren z.B. Opfer von Kreditkartenbetrug zu werden.



Weitere interessante Tipps für alles mögliche finden Sie natürlich auch im Netz.

ARTIKEL SCHREIBEN



Artikel

Ein guter und sicherer Virenschutz ist unverzichtbar

Gamer PC Konfigurator auf Gamer-PC.at

Outlook Probleme? wuuzaa.de hilft

Leiterplatten - PCB Design-Software

Wondershare Software

PC Probleme im Forum lösen

SSD-Festplatten - mehr Geschwindigkeit für jeden Rechner

Allgemeines über Webspace & Hosting

App Entwicklung

Gratis Virenschutzprogramme

4 Wege zur Verbesserung Ihrer Produktivität mittels einer Online-CRM-Lösung

Business Intelligence Software zur Unternehmensverwaltung

3 Elemente - vereint in einer Software-Monetarisierungslösung

Wie überträgt man Musik und Videos vom iPad auf den Computer?

Mehr Effizienz mit der richtigen Business-Software!

Soziales Netzwerken fur Kinder - Welche Art von Fähigkeiten entwickeln Kinder?

Die perfekte Paketlösung in Sachen Videokommunikation

Sicherer Dateiaustausch abseits von Tauschbörsen

Lohnt die Anschaffung von Snag It?

Was ist eine Datenbank?

DVB-T Sticks immer beliebter

Tornado - Meta-Suchmaschine für Torrents

Die Wichtigkeit eines Prozessors

Notebooks vor dem Erwerb vergleichen

HP Deskjet 3070A e-All-in-One Multifunktionsdrucker

Janz Tec AG

Individuelle USB Sticks - nicht einfach nur ein Werbegeschenk

Was versteht man unter Datenrettung?

Gezielter Einkaufen im Internet

Datensicherung in der IT-Branche

SMD Schablonen für die professionelle Leiterplattenherstellung

Logic Analyzer für die Aufzeichnung von digitalen Kanälen

Was ist Software?

Was ist Teamspeak??

VoIP Anbieter

Xitaso - IT & Software Solutions

Unterschiede der Usenet-Dateien

Ist DSL noch zeitgemäß?

So richten Sie Ihren Videokonferenz-Raum richtig ein

AS400 - Das bekannteste System von IBM

Cyberkriminalität: Wie sich Verbraucher im Internet schützen können

Die Pflege der eigenen Webseite leicht gemacht

Tipps zur Auswahl der CRM Software

Sharepoint Portal

Usenet Software und so

Status Quo von Cloud Computing

Computing in der Cloud : eine überlegene alternative Lösung zur kostspieligen Grafikkarte?

Den PC vor Übergriffen sichern

Keine Moralfrage

Streit um die Sicherheit im Software-Bereich

Tipp: Auch bei 0AM.de einen Artikel zu Gratis Virenschutzprogramme und Hardware & Software schreiben und damit einen themenrelevanten Backlink auf Ihre Seite über Gratis Virenschutzprogramme kassieren.
 
Kontakt & Feedback · Top Artikel · Informationen
· Impressum
Weitere Artikelverzeichnisse: Artikelo.de · Cyclic.de · Artikelverzeichnis 0AM.de ·


Im Artikelverzeichnis Crasch.de suchen Google Suche
Artikelverzeichnis Crasch.de
Das Artikelverzeichnis