Fahrradständer

wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

eingetragen am
2007-06-25 13:57:46
von: Denis Melloni

Fahrradständer

Jeder Radfahrer kennt ihn und jeder Radfahrer braucht ihn: Den Fahrradständer. Es gibt viele verschiedene Arten von Fahrradständern, an denen man sein Fahrrad mehr oder weniger sicheres abstellen kann. Besonders sicher steht ein Fahrrad auf einem zweibeinigen Ständer. Dabei wird ein Rad des Fahrrades in die Luft gehoben. Die meisten Fahrradständer aber sind einseitige, einbeinige Ständer. Sie sind meist am Hinterrad oder im Bereich der Tretkurbel angebracht. Bei diesen Fahrradständern bleiben beide Reifen am Boden, das Fahrrad wird etwas abgesenkt und steht zusammen mit dem Fahrradständer auf drei Punkten. Doch bei dieser Methode sollte man auf jeden Fall aufpassen: Denn das Vorderrad kann Probleme in Sachen Standfestigkeit hervorrufen. Wenn es zur Seite einschlägt, kann es das Fahrrad trotz des Ständers zum Kippen bringen. Für einen sicheren Stand des Fahrrads ist auch die Länge des Fahrradständers wichtig. Denn je länger der Fahrradständer ist, desto aufrechter steht das Fahrrad. Bei kürzeren Fahrradständern neigt sich das Fahrrad zur Seite, so dass es leichter kippen kann. An manchen Fahrradständern kann man die Länge sogar manuell einstellen. Zur Weiterfahrt klappt man den Ständer mit Hilfe einer Feder nach oben.
Aber nicht das Fahrrad selbst, auch an den Orten, an denen häufig Fahrräder abgestellt werden, findet man Fahrradständer. Es gibt eine Fülle unterschiedlicher technischer Hilfen zum Parken von Fahrrädern. Diese bieten meist auch eine Gelegenheit, das Fahrrad anzuschließen. Fahrradparksystem nennen sich diese öffentlichen Fahrradständer bisweilen. Aber auch die Bezeichnungen Fahrradhalter oder Radstation sind mehr oder weniger geläufig. Fahrradständer findet man vor allem an Orten, wo erwartet wird, dass größere Menschenmengen mit dem Fahrrad ankommen – darunter zum Beispiel Schulen, Schwimmbäder, Bahnhöfe und Geschäfte.
Es gibt die unterschiedlichsten Konstruktionen von Fahrradständern. Eine eher simple Art besteht aus Betonsteinen mit einem eingelassenen runden Schlitz. Darin findet das Vorderrad des Fahrrades Halt und kann so abgestellt werden. Eine weitere häufige Art von Fahrradständern sind Metallrohrständer, die ebenfalls mit Klemmschlitzen für das Vorderrad ausgestattet sind. Doch diese Art von Fahrradständern hat auch Nachteile: So passen breitere Vorderräder oft nicht in die Halterung. Und auch bei den sehr dünnen Rennradreifen kann es leicht Schwierigkeiten geben. An vielen Orten findet man Metallspiralen. Hierbei kann zum Abstellen des Fahrrads das Vorderrad in die Zwischenräume der Spirale gesteckt werden. Viele Radfahrer halten diese Konstruktionen für weitgehend ungeeignet, weshalb sie die spöttische Bezeichnung „Felgenknicker“ einführten.
An dieser Stelle soll auch eine weitere Konstruktion Erwähnung finden, die man häufig an älteren Bahnhöfen findet. Diese Fahrradunterstellgelegenheiten sind in der Regel überdacht und haben schräge Rinnen, die nach oben ziehen. Eine gute Möglichkeit, um viele Fahrräder platzsparend abzustellen. Mittlerweile gibt es mancherorts sogar Fahrradboxen. Eine Erfindung, die es Fahrraddieben besonders schwer machen will. Denn darin findet das ganze Fahrrad Platz. Das ist allerdings bereits mehr, als nur ein Fahrradständer.



Weitere interessante Tipps für alles mögliche finden Sie natürlich auch im Netz.

ARTIKEL SCHREIBEN



Artikel

Treppe aus Holz - die beste Lösung

Bauspenglerei in München

Was unterscheidet einen Luxustresor von einem Standardtresor?

Fa. GeWa Vertriebs- und Handels GmbH - der Spezialist für die Blechbearbeitung

Parkett - ist geölt oder lackiert die bessere Wahl?

Neue Gabel-Stapler-Anbaugeräte im Portrait - Klappbodenbehälter & Spänebehälter für Gabel-Stapler

Metallbearbeitung im Handwerk

Werbung auf Kunststoff-Tafeln

Das Eisengießerei-Handwerk

Plakate schaffen Aufmerksamkeit

Ersatz-Schürfleisten für Schneeschieber und Schneepflüge garantieren langjährige Nutzbarkeit

Schneeschieber und Schneepflug für Gabelstapler - Wo liegen die Unterschiede? Eine Übersicht!

Gitterroste als wichtige Ergänzung (fast) aller Bauten

Vielseitigkeit ist auch in der Möbelbrache ein Muss

Artikel zum Thema Faltzelt

Erfolg in der Gastronomie

Die Funktionen eines Schneideplotters

Die besten Bohrmaschinen von Bosch

Abbundtechnik und die Vorteile

Ab in die Selbstständigkeit

Auf den Einsatz der richtigen Fliese kommt es an!

Die Kreissäge, eine scharfes Werkzeug

Büromöbel in bester Qualität

Herstellung und Formen der Badfliese

Baumpflege in Berlin

Arbeitsbühnen - wenns mal wieder hoch hinaus gehen soll

Teleskoplader - Universalente mit Stil für Bau & Bauernhof

Gabelstapler mieten

Mig löten mit einem Schweißgerät

Was macht der Statikmischer eigentlich

Das Siebdrucken findet in vielen Bereichen Anwendung

Siebdruckerei

Korrosionsschutz an Bauwerken

Existenzgründung

Zierkies

Businesskontakte im Handel

Kreissägeblatt für Format Dünnschnitt

Was ist Landesvermessung?

Fahrradständer

Pollenallergie - das Unschöne an warmen Monaten

Haus verklinkern - Zierde des Hauses

Parallelendmaße

Tipp: Auch bei 0AM.de einen Artikel zu Fahrradständer und Handwerk & Gewerbe schreiben und damit einen themenrelevanten Backlink auf Ihre Seite über Fahrradständer kassieren.
 
Kontakt & Feedback · Top Artikel · Informationen
· Impressum
Weitere Artikelverzeichnisse: Artikelo.de · Cyclic.de · Artikelverzeichnis 0AM.de ·


Im Artikelverzeichnis Crasch.de suchen Google Suche
Artikelverzeichnis Crasch.de
Das Artikelverzeichnis