Arganöl ist der beliebteste Wirkstoff in Gesichtscremes

wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

eingetragen am
2011-07-30 02:00:35
von: Christine Kaufmann

Arganöl ist der beliebteste Wirkstoff in Gesichtscremes

Arganöl ist immer etwas ganz besonderes bei allen Arten von Cremes. Gerade aber im Gesicht kommen die antioxidativen Inhaltsstoffe erst gut zur Geltung. Die Haut ist hier vorwiegend Reizungen aller Art ausgesetzt und muss so auch vielen Angriffen widerstehen. Kalter Wind, Schnee oder Regen, das UV-Licht sind nur einige der Umwelteinflüsse, die unsere Gesichtshaut „ertragen" muss. Damit sie dafür gestärkt ist, zählen verschiedene Vitamine und Öle zu den beliebtesten Pflegeprodukten. Ganz vorne mit dabei ist Arganöl, welches mit bestimmten Vitaminen und andere Wirkstoffen der Haut wieder das geben kann, was sie braucht.

Arganöl Gesichtscreme ist nicht nur wegen der Ingredienzen sehr beliebt. Diese Cremes zählen oft zu den sehr leichten ihrer Art, sie verkleben und beschweren auch nicht. Zudem ist die Arganöl Gesichtscreme durch die Wirkstoffe und ihrer Leichtigkeit auch gut als Make-up Unterlage zu verwenden. Und das ist ja gerade das, was Frauen oft fehlt bei den Cremes. Eine Konsistenz, die bei einer Hautcreme so leicht ist, dass man sie sich morgens oder abends aufs Gesicht aufträgt und nach kurzer Zeit sofort mit dem Schminken anfangen kann. Oft dauert es eine gewisse Einziehzeit oder auch eine sehr dicke Struktur der Creme machen das schnelle Schminken danach unmöglich. Klebt die Creme dann regelrecht im Gesicht, ist es ausgeschlossen, das Make-up gleichmäßig aufzutragen.

Arganöl stammt übrigens ursprünglich aus Afrika, genauer gesagt aus Marokko. Die Frauen stellen dort in mühevoller Handarbeit gepresstes Arganöl her. Für einen Liter Arganöl werden circa 30 kg Früchte gebraucht, dies wiederum entspricht der Ernte von 4-5 Bäumen. Bei der Arganöl Gesichtscreme wird vorwiegend kalt gepresstes Öl verwendet. Arganöl enthält Vitamine und andere Wirkstoffe, die eine Arganöl Gesichtscreme so interessant werden lassen. Darunter zählt zum Beispiel Vitamin E, welches gerade bei sehr trockener Haut zum Einsatz kommt. Aber auch bei Falten kann dieses Vitamin angewandt werden. Dass das Arganöl circa 80 % aus ungesättigten Fettsäuren besteht, erklärt auch, warum die Haut so positiv auf das Öl reagiert. Gerade im Gesicht sieht man die Anzeichen des Alters sofort und auch, ob man trockene Haut hat, ist auf einem Blick ins Antlitz zu erkennen. Die Arganöl Gesichtscreme sorgt hier für ein feines und glattes Hauterlebnis. Die antioxidative Wirkung kommt gerade der Gesichtshaut zugute. Denn wie bereits oben schon beschrieben, ist es ja gerade sie, die Wettereinflüsse, Wind, Regen, Schnee und auch UV-Licht immer ertragen muss. Man kann sie ja nicht einfach verdecken, wie andere Hautpartien am Körper. Und eine gute Gesichtscreme kann die Haut natürlich stark unterstützen und auch stärken, sich gegen diverse Faktoren zu schützen. Eine Arganöl Gesichtscreme kann zwar keine Wunder bewirken, aber sie setzt da an, wo sich manch andere Gesichtscreme schwer tut.

Weitere Informationen finden Sie bei Christine Kaufmann - ein richtungsweisendes Unternehmen in der Kosmetikbranche.


Die beste Antifaltencreme - Gibt es sie wirklich?

Superlative gibt es in der Kosmetikbranche genügend: Beste, Wirksamste, Hilfsreichste. Alle preisen etwas an, das unübertroffen ist, das beste Ergebnis verspricht und so unangefochten auf dem Markt. Die beste Antifaltencreme gibt es nicht, aber es gibt eine beste Antifaltencreme. Was der Unterschied ist? Allein die Aussage liest sich doch schon ganz anders, es ist neutraler, einfacher und vielleicht auch etwas kundenfreundlicher. Immerhin wird nicht etwas angepriesen, was es nicht gibt, sondern eine Aussage getätigt, der nicht widersprochen werden kann.

Gerade mit Naturkosmetik oder Kosmetik mit natürlichen Inhaltstoffen wird bei Falten eine große und gute Wirkung erzielt. Das Ergebnis liegt auf der Hand: Naturstoffe ähneln oft den menschlichen Stoffen oder die Natur teilt den einen oder anderen Naturstoff mit uns und unserem Körper. Dass sich also Produkte mit Inhaltsstoffen, die unser Körper selbst besitzt, eher zum Beispiel eine beste Antifaltencreme nennen darf, ist dann wohl eher nachvollziehbar. Körperverwandte Wirkstoffe sind viel effizienter, wie chemisch hergestellte Wunderfabrikate, die zwar helfen, aber eben nicht indem sie unterstützen. Nehmen wir das Arganöl. Ein hoher Wert an Vitamin E und ungesättigten Fettsäuren sind gerade auf Naturbasis für die Haut bestens geeignet. Vitamin E wird gerade von trockener und spröder Haut bevorzugt und auch altersbedingte Falten werden durch die antioxidativen Wirkstoffe gemildert. Eine beste Antifaltencreme sollte also auf jeden Fall schon dieses aus Afrika stammende Öl besitzen.

Eine Antifaltencreme sollte somit auf jeden Fall die Haut unterstützen, ihr das noch einmal geben, was sie verloren hat oder zumindest bestimmte Depots wieder auffüllen. Denn gerade dies ist es was eine alternde Haut benötigt. Unterstützung auf der ganzen Linie. Mit den richtigen Vitaminen, Wirkstoffen wie auch Duft und Konsistenz wird die Pflege der Haut gewährleistet. Oft wird ja überwiegend von den Inhaltsstoffen gesprochen, wenn es um die oder eine beste Antifaltencreme geht. Dabei ist der Duft für eine Frau ebenso mitentscheidend wie die Konsistenz. Bei Frauen muss das Gesamtpaket stimmen. Die beste Antifaltencreme kann versprechen was sie will, wenn der Duft nicht stimmt oder sie einfach zu dick ist, neigt man als Frau schon die Nase zu rümpfen und sich anderen Cremes zuzuwenden. Eine Creme, ob Antifalten oder nicht, muss gut riechen und sollte am besten ideal als Make-up Unterlage anwendbar sein. Die Sache mit dem Make-up wird oft vergessen, denn gerade morgens vor der Arbeit legt man sich Make-up auf, möchte aber auch nicht auf eine reichhaltige Gesichtspflege verzichten. Ist beides nicht zusammen möglich, hat man ein Problem, denn gerne verzichtet Frau nicht auf Make-up - somit wird also automatisch auf eine pflegende Creme verzichtet. Vorerst - die nächste Creme liegt dann schon im Einkaufswagen bereit.

Klicken Sie hier und entdecken Sie die Naturkosmetik von Christine Kaufmann, die auch mit Arganöl arbeitet.


Arganöl Kosmetik unterstützt und belebt die Haut

Naturkosmetik ist mittlerweile sehr geschätzt. Zum einen mag es daran liegen, dass Chemie einfach was Unnatürliches ist. Zum anderen sind viele Naturprodukte verträglicher für die Haut. Das mag vor allem daran liegen, dass diese Produkte ähnliche Stoffe besitzen wie der Körper. Arganöl Kosmetik ist eine Naturkosmetik, die die Haut gekonnt unterstützt. Arganöl gibt es übrigens auch als Speiseöl und natürlich auch für die Haare gibt es verschiedene Produkte. So kann der Körper von innen und außen, von oben bis unten gestärkt und unterstützt werden.

Arganöl Kosmetik unterstützt die Haut und gibt ihr das, was sie im Laufe der Zeit verloren hat oder auch einfach mehr benötigt, als vorher. Arganöl, zum Beispiel besitzt eine große Menge an Vitamin E, welches gerade für trockene und sensible Haut ein idealer Wirkstoff ist. Aber auch bei den freien Radikalen ist Arganöl aufgrund der Antioxidantien eine ideale Hautcreme. So ist gerade beim natürlichen Altern der Haut eine Unterstützung vorhanden, die sich ideal auf das Gesamtbild auswirkt. Die Haut benötigt oft viel Feuchtigkeit und dies nicht nur an kalten Wintertagen, an denen unser Hautbild leidgeprüft ist aufgrund von Heizungsluft und kaltem Wind. Auch im Sommer mit dem UV-Licht, der trockenen Umgebung und auch bei Reisestrapazen sieht man der Haut sofort jedes Jahr an. Arganöl Kosmetik kann hier also ideal die Haut entlasten und sie zugleich fördern.

Das Schöne an Arganöl Kosmetik ist einfach, dass es den ganzen Körper pflegen kann. Produkte, die ideal für die Gesichtshaut sind oder für den Körper und auch spezielle Produkte, die sich wunderbar für die sensible Haut um die Augen eignen, gibt es von dem pflanzlichen Öl. Sozusagen ein gesamtes Sortiment einzelner Produkte, die so wunderbar miteinander harmonieren. Und mehr braucht man ja eigentlich auch nicht, im Bereich Kosmetik, denn auch hier ist oft weniger mehr. Gesicht, Augen und Körper sind die großen Faktoren, die überwiegend spezielle Pflege benötigen. Besitzt man also drei Produkte, von denen jedes einen Faktor abdeckt, tut man seinem Körper genau das richtige. Es ist nämlich nicht immer die Menge, die etwas perfekt werden lässt. Das heißt, eine Creme kann noch so viele Inhaltsstoffe besitzen, wenn sie für den Körper zu viel sind oder für die Haut um die Augen zu intensiv, schadet sie mehr als sie hilft. Aber auch hier sind Naturartikel, wie die Arganöl Kosmetik ideal, da sie - wie der Name schon sagt - auf natürliche Weise und mit natürlichen Wirkstoffen unterstützt. Und dabei ist immer jedes Produkt ideal auf die Bedürfnisse abgestimmt. Das Gesicht benötigt eine intensivere, aber auch sanfte Pflege, während die zarte Haut um die Augen zarter, sanfter aber nicht weniger intensiv gepflegt werden muss.

Klicken Sie hier für Informationen über Naturkosmetik mit Arganöl auf dem Hause Christine Kaufmann.



Für einen klaren, hellen Blick die perfekte Augencreme gegen Falten

Man kann noch so jung sein, die ersten Falten sind am Auge zu erkennen. Also genau an der Stelle, die einem sofort ins Auge fällt, betrachtet man ein Gesicht. Und man weiß man hat sie - die Falten - und man weiß auch, dass sie jeder sehen kann. Dabei sind sie das Natürlichste der Welt - die Augenfalten - und genauso natürlich ist es, dass sie stören. Mit einer Augencreme gegen Falten kann man auch bei der sensiblen Augenhaut den kleinen Linien einen Strich durch die Rechnung machen. Oft ist es so, dass gerade die Haut um die Augen so sensibel und feinfühlig ist, dass man hier nicht jede Creme anwenden kann und sollte. Nichtsdestominder braucht gerade diese Haut mehr und intensivere Pflege, ohne dass sie gleich überpflegt wurde. Die richtige Augencreme gegen Falten vereint also gekonnt beides: reichhaltige Pflege für die sensible Haut, ohne sie zu überstrapazieren und intensive Pflege gegen Falten.

Gerade Arganöl ist als Augencreme gegen Falten sehr oft anzutreffen. Immerhin ist dies eine Intensivpflege der besonderen Art. Arganöl besitzt viel Vitamin E und ungesättigte Fettsäuren, was für eine strapazierte und pflegebedürftige Haut ideal ist. Denn in erster Linie benötigt die empfindliche Haut im Augenbereich Feuchtigkeit. Mit den richtigen zusätzlichen Wirkstoffen, die auch antioxidative Wirkung haben, können so gezielt Falten im Augenbereich angegangen werden. Oft neigt man auch dazu, die Haut einfach zu überpflegen. Einerseits, weil man es einfach nur gut meint und man immer noch der Meinung ist viel hilft viel. Zum anderen einfach, weil man das Gefühl hat, dass nichts hilft. Da kommt dann diese Creme zum Einsatz, dann schnell mal jene, vor dem Zubettgehen hat man noch eine Intensivkur. Und alles nur, weil - und nun landen wir doch wieder beim ersten Punkt - man denkt, dass viele Wirkstoffe viel bewirken.

Eine gute Augencreme gegen Falten sollte zugleich auch kühlen. Immerhin sind es gerade diese Stellen, die schnell zu einer kleinen Schwellung neigen. Man kennt es doch, einmal zu wenig geschlafen und schon sieht man aus, als hätte man nächtelang die Nacht zum Tage machen. Ein wacher und heller Blick ist doch schon etwas, mit dem man nicht nur die Männerwelt verzaubern will. Die Augen sind es, die aus unserem Blick das Besondere machen. Mit etwas Pflege und weniger sichtbaren Falten kann man hier schon kleine Erfolge feiern. Mit der Augencreme gegen Falten, die gleichzeitig pflegt, verschönert und eine glattere Kontur zaubert, hat man eine Creme, die passend für die sensible Haut im Augenbereich ist. Und das ist es doch, was Frauen wollen: Eine Creme, die verspricht, was sie hält und nicht tausend Cremes, die alles versprechen und nichts halten.

Hier klicken für Informationen über das Unternehmen, die Schauspielerin Christine Kaufmann, die Naturkosmetik herstellt, die mit Arganöl pflegen.



Weitere interessante Tipps für alles mögliche finden Sie natürlich auch im Netz.

ARTIKEL SCHREIBEN



Artikel

Mobile Geräte machen Echtzeit-Datenerhebung möglich

Die aktuelle Entwicklung für rückenfreundliche Bürostühle

Ethylacetate

Arbeitsscheinwerfer - ein Überblick

Erfahrungsbericht TeslaBauPlan.com

Solarenergie - Ein Weg für die Zukunft

Lamienierung als Verpackungstechnik

Arganöl ist der beliebteste Wirkstoff in Gesichtscremes

Sonnenschutz zum Sommerstart

Ethylacetat

Plattenschieber bewähren sich als wichtige Komponente für Industrieanlagen

Glycerin - Wo ist das alles drin?

Diisononylphthalat

Melamin

Ölpflanzen zur Energiegewinnung

Stromkonzern und Deutsche PRO erneuerbare Energien

Bauen mit der Natur!

LED Lampen

Holztrocknung

Heizung Technik für die Zukunft

Die Folgen des hohen Ölpreises

Neue Sonnenschutzfolien auf dem Markt

Gernoth Steuerberatung, der Steuerberater

Werden Druckerpatronen immer billiger ?

Tipp: Auch bei 0AM.de einen Artikel zu Arganöl ist der beliebteste Wirkstoff in Gesichtscremes und Forschung & Wissenschaft schreiben und damit einen themenrelevanten Backlink auf Ihre Seite über Arganöl ist der beliebteste Wirkstoff in Gesichtscremes kassieren.
 
Kontakt & Feedback · Top Artikel · Informationen
· Impressum
Weitere Artikelverzeichnisse: Artikelo.de · Cyclic.de · Artikelverzeichnis 0AM.de ·


Im Artikelverzeichnis Crasch.de suchen Google Suche
Artikelverzeichnis Crasch.de
Das Artikelverzeichnis