Tipps für die Hochzeitsplanung

wong it  del.icio.us  Furl  webnews  yigg it   seoigg   www.h00ligan.de  xixxi.de 

eingetragen am
2012-02-27 13:12:40
von: T. Kroha

Tipps für die Hochzeitsplanung

Wer heiraten möchte, dem steht so einiges bevor. Damit alles reibungslos funktioniert, muss man rechtzeitig mit den Vorbereitungen beginnen. Was muss dabei eigentlich alles bedacht werden? Und wieviel Zeit braucht man für die einzelnen Schritte?

In Deutschland ist man nur aufgrund der standesamtlichen Trauung rechtsgültig verheiratet. Die Anmeldung der Hochzeit hat daher auf dem Standesamt des Wohnortes zu erfolgen. Gerade wenn keine kirchliche Trauung stattfinden soll, ist es sinnvoll, die standesamtliche Trauung samstags anzusetzen, damit auch möglichst alle Gäste kommen können. Wochenendtermine sind jedoch nur begrenzt verfügbar, daher sollte man sich mindestens ein halbes Jahr vorher an das Standesamt wenden. Es ist jedoch nicht in allen Gemeinden möglich, sich an Wochenenden trauen zu lassen. Wer in einem Standesamt einer anderen Gemeinde den Bund der Ehe schließen will, muss das zuständige Standesamt veranlassen, dass alle benötigten Unterlagen an das Standesamt der Wahl weitergeleitet werden. Dort müssen alle benötigten Dokumente spätenstens einen Monat vor dem Termin der Eheschließung vorliegen. Des Weiteren dürfen die Dokumente nicht älter als ein halbes Jahr sein.

Wer kirchlich heiraten möchte, muss sich an das zuständige Pfarramt in seiner Gemeinde wenden, konfessionsverschiedene Paare also bei beiden Pfarrämtern. Für eine kirchliche Trauung benötigt man die folgenden Dokumente: den Personalausweis oder Reisepass, eine Taufbescheinigung (maximal sechs Monate alt), die Firm- bzw. Konfirmationsurkunde sowie die Heiratsurkunde vom Standesamt, falls die standesamtliche Trauung vor der kirchlichen durchgeführt wird bzw. wurde. Im Fall einer katholischen Trauung muss darüber hinaus ein Vorbereitungsgespräch mit dem Pfarrer durchgeführt werden und einigen Gemeinden ist außerdem ein Vorbereitungskurs zu absolvieren. Bei Paaren mit unterschiedlichen Konfessionen, die sich evangelisch trauen lassen möchten, ist es zudem erforderlich, dass der katholische Partner bzw. die katholische Partnerin die sogenannte Befreiung von der Formpflicht beim katholischen Pfarramt beantragt. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass die von einem evangelischen Pfarrer vollzogene Eheschließung auch innerhalb der katholischen Kirche gültig ist. Natürlich ist es auch möglich, in einer anderen Kirche als der in der Heimatgemeinde den Bund der Ehe einzuzgehen. Hierzu ist für Protestanten eine sogenannte "Dimissoriale" (Entlassungsschreiben) von Pfarramt erforderlich. Katholiken müssen eine Traulizenz (Entlassschein) vorlegen, die ebenfalls vom Pfarramt des Wohnortes ausgestellt wird.

Neben der kirchlichen Trauung gibt es übrigens auch die Möglichkeit, eine freie Trauung durchführen zu lassen. Gerade Konfessionslose, Geschiedene bzw. Paare, die an einem besonderen Ort heiraten möchten, machen gerne von dieser Option Gebrauch. Dabei gestaltet man beispielsweise mit einem freiberuflichen Pfarrer, Theologen oder Trauredner eine ganz persönliche Zeremonie für die Trauung.

Neben der Trauung muss natürlich auch die Hochzeitsfeier geplant werden. Man sollte sich frühzeitig nach passenden Räumlichkeiten umsehen. Häufig sind gerade die Termine an den Wochenenden im Sommerhalbjahr schon einige Monate im Voraus reserviert. Falls die Hochzeitsfeier nicht in einem Lokal ausgerichtet werden soll, muss außerdem ein Catering-Service beauftragt werden, es sei denn, die Anzahl der Personen ist so gering, dass man selbst bzw. Familienangehörige für das leibliche Wohl der Gäste sorgen kann. Sobald der Termin für die Hochzeit steht, sollten rasch die Einladungen an die Hochzeitsgäste verschickt werden. Mit einer einfachen Grafik-Software und etwas Kreativität ist es heutzutage recht einfach, Einladungskarten am Computer selbst zu gestalten. Für den Druck empfiehlt es sich aber, eine Druckerei zu beauftragen, anstatt die Einladungen selbst auszudrucken. Die Druckerei kann darüber hinaus auch Namens- bzw. Platzkarten sowie Speisekarten anfertigen. Falls Gäste von etwas weiter anreisen müssen, ist zu empfehlen, bereits in der Einladung auf Übernachtungsmöglichkeiten hinzuweisen. Falls man die Feier in einem Hotel ausrichtet, sollte man sicherheitshalber rechtzeitig eine ausreichende Anzahl an Zimmern reservieren.

Sind all diese Formalitäten erledigt, kann man sich in Ruhe dem Aussuchen von Brautkleid und Hochzeitsanzug zuwenden. Brautmodengeschäfte findet man in jeder größeren Stadt. Das Angebot ist dort meistens derart umfangreich, dass man den Zeitaufwand für die Auswahl nicht unterschätzen sollte. Um Geld zu sparen, ziehen es übrigens manche Paare vor, Brautkleid und Hochzeitsanzug auszuleihen. Diese Option sollte man also im Hinterkopf behalten, da der Kauf einer kompletten Hochzeitsgarderobe nicht gerade preisgünstig ist. Weiterhin müssen natürlich auch noch die Eheringe besorgt werden.

Nachdem alle diese Vorbereitungen getroffen sind, kann man in Ruhe auf den Tag der Hochzeit warten. Fast, denn über eines sollte man noch nachdenken: Weil man ja auch schöne Fotos von der Hochzeit haben möchte, ist zu überlegen, ob man lieber einen Hochzeitsfotografen engagiert, anstatt diesbezüglich auf das Talent der Gäste zu vertrauen. Denn schließlich sind die Hochzeitsbilder das, was einen als bleibende Erinnerung ein Leben lang begleitet. Neben klassischen Gruppen- und Portraitfotos fertigen viele Hochzeitsfotografen auch sogenannte Hochzeitsreportagen an. Hierfür begleitet der Fotograf die Hochzeitsgesellschaft einige Stunden oder auch den ganzen Tag lang und hält die schönsten Momente in hochwertigen, ungestellten und ausdrucksstarken Fotos fest. Der Hochzeitsfotograf tritt dabei stets dezent auf, um die Feier nicht zu stören und die einzelnen Situationen nicht zu verfälschen.




Weitere interessante Tipps für alles mögliche finden Sie natürlich auch im Netz.

ARTIKEL SCHREIBEN



Artikel

Die Realschule in Deutschland

Nur noch 20 Stunden - Der Trauungs-Countdown

Eine echte Erleichterung für Kindergärtnerinnen

Eine gelungene Beziehung führen

Schnullerketten mit Namen

Babyphone Testberichte: Wir helfen bei der Anschaffung

1 Prozent der Jugendlichen sind Internetsüchtig

Tiptoi: So bequem entdecken Kinder

Beliebte Geschenke bei Kindern

Projekte für Kinder

Einbußen für junge Eltern

Geocaching: Die Kindergeburtstags-Schatzsuche

Taufringe - Im Internet ein ganz besonderes Geschenk kaufen

Mit Unterstützung schaffen Eltern auch das kräftezehrende erste Lebensjahr

Aufräumen im Kinderzimmer: Viel mehr, als nur anregend!

Familienfotografie in Berlin

Babyfotografie in Berlin

Starthilfe für junge Eltern

Tolle Stimmung und viel Applaus zum Finale der LEGONALE

Wie man Scheidungskosten kalkulieren kann

Ein Fotobuch als Erinnerungsstück

Was machen bei unerfülltem Kinderwunsch

Die Hitparade der ungewöhnlichsten Vornamen

Tipps für die Hochzeitsplanung

Finanzielle Absicherung und Hilfen während der Elternzeit - Elterngeld und Co.

Basteln mit Kindern

Die Dschungel-Party

Geschwisterkinderwagen

Markenmode für Kinder muss nicht teuer sein

Chic 4 Baby Kombi-Kinderwagen - das Modell zum Wohlfühlen für Eltern & Kind

Negative Erfahrungen beim öffentlichen Stillen

Mybestbaby - Der Babyonlineshop für Eltern

Durch gezielte Lebensumstellung die Fruchtbarkeit erhöhen und schwanger werden

Kinder kommen auf die verrücktesten Ideen

Eine Kinderkamera für besondere Momente

Weihnachtskarten für die ganze Familie

Kinderwagen im Vergleich

Gesslein F6 Loop 2010 immer noch beliebt

So schläft ihr Säugling besser ein

Gesichter erkennen

Rund ums Baby: Der Babyparty-Trend

Musikalische Frühförderung beim Baby

Der Lauflernwagen - ein Allround-Talent

Spielsachen, die zu einer Kindheit gehören

Qualität im Kinderzimmer

Was tun bei Sonnenbrand bei Babys und Kleinkindern

Durch die Blume gesagt

Kinderzimmer gestalten

Zubehör für geliebte Schaukelpferde

Angst vor dem Beziehungsaus? Tun Sie etwas!

Tipp: Auch bei 0AM.de einen Artikel zu Tipps für die Hochzeitsplanung und Familie & Kinder schreiben und damit einen themenrelevanten Backlink auf Ihre Seite über Tipps für die Hochzeitsplanung kassieren.
 
Kontakt & Feedback · Top Artikel · Informationen
· Impressum
Weitere Artikelverzeichnisse: Artikelo.de · Cyclic.de · Artikelverzeichnis 0AM.de ·


Im Artikelverzeichnis Crasch.de suchen Google Suche
Artikelverzeichnis Crasch.de
Das Artikelverzeichnis